Logo

Daniela Mulle

Diätologin & Ernährungswissenschafterin

Hängen SIBO und Reizdarmsyndrom zusammen?
© Canva Pro

Hängen SIBO und Reizdarmsyndrom zusammen?

Am Reizdarmsyndrom und ähnlichen Beschwerdebildern leiden etwa eine Million Menschen in Österreich. Sie haben ständig Krämpfe, Durchfall, Verstopfung, Blähungen, Übelkeit, Völlegefühl und Schmerzen. Verständlicherweise ist die Lebensqualität dadurch massiv beeinträchtigen. Zahlreiche Betroffenen suchen oft jahrelang reihenweise ÄrztInnen und TherapeutInnen auf, ohne dass ihnen geholfen wird.

Als Bauchdetektivin beim Ö1-Radiodoktor

Am 02.11.2023 griff der österreichische Radiosender Ö1 dieses wichtige Thema auf, und ich wurde vom Radiodoktor Dr. Ronny Tekal als Expertin eingeladen - hier kannst du die Sendung Nachhören:

Falls du bei dir eine SIBO vermutest, und tiefer in dieses Thema einsteigen möchtest, kann ich dir meinen Wissenshappen-Vortrag „SIBO - gute Keime fehl am Platz!“ sehr ans Herz legen. Du erfährst darin alles, was du zur SIBO wissen musst.

Das Reizdarmsyndrom hat viele Ursachen

Von Bewegungseinschränkungen des Darmes, bakterielle Lebensmittelinfekte, Veränderungen des Darmmikrobioms (Darmzoo) und Entzündungen der Darmwand über Stress, die Einnahme von Medikamenten, Narben nach Operationen, eine undichte Klappe zwischen Dünn- und Dickdarm bis hin zu einseitigen Ernährungsgewohnheiten, einer Schilddrüsenunterfunktion, einem Mangel an Verdauungsleistung, z.B. durch zu wenig Enzyme der Bauchspeicheldrüse und der Galle etc.

Unverträglichkeiten und ein Leben unter Druck

Unverträglichkeiten auf Fruktose, Laktose, Sorbit und Co. sind zusammen genommen sehr häufig. Ohne der entsprechenden Ernährungstherapie können sie eine Ursache für SIBO darstellen. Was aber von vielen Betroffenen und auch vom medizinischen und therapeutischen Fachpersonal oft unterschätzt wird, ist die Bedeutung von Dauerstress aka hohe Cortisolspiegel. Dieser hat riesengroßen Einfluss auf unsere Verdauung und unseren Darmzoo.

Eine neue, heiße Spur namens “SIBO“?

In den vergangenen Jahren zeigten mehrere Studien, dass ca. zwei Drittel aller von Reizdarm-Betroffenen an einer bakteriellen Fehlbesiedlung des Dünndarms (SIBO) leiden. SIBO bedeutet “Small Intestinal Bacterial Overgrowth“: im Dünndarm befinden sich also Bakterien, die dort in diesem Mengen nichts verloren haben, und deswegen Beschwerden auslösen. Die Reizdarmexpertin Barbara Kaspar: “Normalerweise leben nur sehr wenige Bakterien im Dünndarm. Die Magensäure, die Selbstreinigung des Dünndarms, Verdauungssekrete und eine intakte Klappe zwischen Dünn- und Dickdarm sorgen dafür.” Diese Schutzmechanismen können gestört werden: durch Antibiotika, Magensäurehemmer wie Protonenpumpenhemmer, Antibiotika oder Schmerzmittel, eine Besiedelung durch Pilze usw.

Die Farm im Darm

Natürlich haben all diese Phänomene auch mit unserem Darmmikrobiom zu tun - also den Bakterien, Pilzen, Viren, Archaeen die in uns wohnen. Die genauen Zusammenhänge sind aber noch nicht entschlüsselt. Die Gastroenterologin Vanessa Stadlbauer-Köllner ist eine der führenden Forscherinnen in diesem Bereich: “Ungefähr 25 Prozent aller Medikamente beeinflussen die Zusammensetzung des Darmmikrobioms signifikant. Und das Mikrobiom kann neben Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts auch weitere Störungen des Stoffwechsels, der Leber, des Immunsystems, der Lunge, des Gehirns mitverursachen.”

Ich unterstütze dich gerne

Ich betreute betreue gemeinsam mit meinen KooperationsärztInnen seit vielen Jahren zahlreiche SIBO-PatientInnen. Falls du also bei dir eine SIBO vermutest, vereinbare gerne einen Erstanamnese-Termin bei mir.

Wenn du einfach mal tiefer ins Thema einsteigen möchtest, kann ich dir meinen Wissenshappen-Vortrag „SIBO - gute Keime fehl am Platz“ sehr ans Herz legen. Darin erfährst du von mir alles, was du zu SIBO wissen musst.

Werde ein Teil meiner Community!

Falls du keinen Blogartikel mehr verpassen möchtest, dann melde dich hier unten für mein Mittwochsmail an: Jeden Mittwoch bekommst du dann meine Tipps und Tricks, interessanten Infos zur Darmgesundheit und köstlichen Rezepte direkt in deine Email-Inbox. Ich freue mich auf dich!

Mittwochsmail

Verpasse keine meiner tollen Tipps & Tricks, interessanten Infos & köstlichen Rezepte.

Mit Deiner Anmeldung stimmst Du meiner Datenschutzerklärung zu.